The International Society for Military Ethics in Europe

 

milrabbiner plus

 

Feierliche Amtseinführung am Montag, 21.06.2021 in der Leipziger Synagoge : Zum ersten Mal seit 100 Jahren gibt es wieder jüdische Militärseelsorge in Deutschland. Nach Militärbundesrabbiner Zsolt Balla sollen bis zu zehn weitere Militärrabbiner Schritt für Schritt folgen.

Er wolle für alle Soldaten der Bundeswehr da sein, betonte der Militärbundesrabbiner. Er empfinde «ungeheure Dankbarkeit, in einem Land leben zu dürfen, das sich seiner Vergangenheit gestellt hat, sich aber auch entschlossen hat, nach vorne zu gehen, um aktiv eine bessere Welt zu gestalten».

Soldatinnen und Soldaten könnten sich bei ethischen Fragen, mit religiösen Anliegen und in persönlichen Krisen an die Rabbiner wenden. Zudem könnten sie alle Soldaten mit den jüdischen Traditionen vertraut machen. «Damit wird Fremdheit gegenüber dem Judentum abgebaut, so dass - da bin ich mir sicher - Vorurteile gar nicht erst entstehen oder am besten gleich in sich zusammenfallen. Das ist ein wichtiger Nebeneffekt der jüdischen Militärseelsorge», betonte der Präsident des Zentralrats der Juden, Josef Schuster.

Hier mehr darüber erfahren...

 

 

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.